Was sind Tapas?

Tapas – was ist das überhaupt?

…wer hat die Tapas erfunden, und wo kommen die eigentlich her?

Aus Mallorca jedenfalls nicht. Auch wenn man sie auf der Insel genauso gerne isst, wie im restlichen Land. Den Ursprung haben die Tapas im Süden von Spanien – genau genommen in Andalusien. Dort bekommt man gratis-Tapas zu jedem alkoholischen Getränk gereicht, während es auf Mallorca mit viel Glück höchstens Nüsse oder Oliven sind. Wenn man auf Mallorca Tapas bestellt, dann sind diese in der Regel nicht nur größer, sondern man findet sie anschließend auf der Rechnung wieder. Das ist aber nichts Verwerfliches, sondern ganz normal in den meisten Regionen außerhalb von Andalusien.

Typische Beilage zum Bier oder Wein auf Mallorca
Gratis-Tapas auf Mallorca

Und wie sind sie entstanden? 

Nun ja, es gibt ein paar nette Anekdoten, um die Entstehung der kleinen Appetithappen. Mein Favorit ist folgende: Die Übersetzung für „tapa“ ist „Deckel“ oder „Abdeckung“. Dieser Deckel wurde zum Schutz vor Fliegen etc, auf das Getränk gelegt. Das eignete sich hervorragend, um dort die kleinen Häppchen zu platzieren. Und zack, waren die Tapas geboren. Klingt doch plausibel, oder?

Wie isst man denn Tapas?

Normalerweise werden Tapas zu alkoholischen Getränken gereicht (damit man nicht sofort „angezählt“ ist). Sie dienen höchstens als Appetizer, ersetzten aber keine richtige Mahlzeit. Allerdings gibt es mittlerweile im ganzen Land Tapas-Bars, in denen man mehrere verschiedene Tapas als Hauptmahlzeit zu sich nehmen kann. 

Wo kann man auf Mallorca gute Tapas essen?

Gute Tapas kann man in der Regel überall dort essen, wo es nicht allzu touristisch ist. Ausnahmen bestätigen die Regel. Man sollte sich ruhig in eine der unzähligen Dorfkneipen setzten, einen Blick in die Glasvitrine an der Theke werfen, und nach einer Empfehlung („recomendación”) fragen. Meist munden die Tapas dort, wo die Einheimischen essen, ganz besonders gut. Das gilt übrigens auch für alle anderen Gerichte. Besonders zu empfehlen mallorquinische Gerichte .

Buenosdiasmallorca sagt dann mal: bon profit (guten Appetit)!

About the author